© Robert P.

KaffeeRaum im Bötzowviertel bringt Wiener Lebensart in den Kiez

Es schien ein schwer zu bewirtschaftendes Cafe zu sein, was da an der Bötzow /Ecke Hufelandstraße vor kurzem seine Türen schloss. Einfach viel zu groß, sah es auch mit Gästen immer irgendwie leer und dadurch etwas ungemütlich aus.

Das war ein Problem, dem sich auch die neuen Betreiber stellen mussten. Eine grandiose Idee schaffte hier elegant eine Lösung. Ein kommunikatives Herzstück wurde geschaffen – die sechs Meter langen Tafel – wie geschaffen für ein Etageren-Frühstück mit Freunden und Familie. Und auch, wenn unter der Woche niemand an diesem Tisch sitzt, hält er doch auf wunderbare Weise die Größe der Räume klein.

Auch das Gesamtkonzept des Cafes ist sehr überzeugend. Die Farben Braun und Grün geben den Ton an. Große Ohrensessel bieten Rückzugsgebiete, die Kristallleuchter vermitteln eine gewisse Eleganz und die lange freistehenden Kuchentheke steht wie eine Einladung beim betreten des Cafes und führt den Gast in den Raum.

Das Anliegen der beiden Geschäftsführer Frank Richter und Matthias Sindlinger ist es den Hochgenuss französischer Patisseriekunst mit der Eleganz der Wiener Kaffeehauskultur zu kombinieren und auf moderne Weise zu interpretieren. Täglich kann aus über zwanzig süßen und herzhaften Tartes, saftigen Kuchen, köstlich-luftigen Brioches, knusprigen Keksen, herrlich duftenden Broten und frisch gebackenen Brötchen gewählt werden. Auch Laugen Fans kommen auf ihre Kosten - echte Laugenbrötchen werden täglich frisch in der gläsernen Schaubackstube zubereitet. Herzstück des Tagesangebotes sind jedoch die täglich wechselnden und stets frisch zubereiteten Tartes, die mit viel Liebe zum Detail aus ausschließlich natürlichen Zutaten kreiert werden. Auf die Tarte Auswahl abgestimmt wird eine kleine, aber feine Karte mit wundervollen Weinen von namhaften Weingütern wie Egon Müller, Dr. Loosen und A. Christmann angeboten.

Für alle hergestellten Produkte gilt, sie sind gänzlich frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und zugesetzten Aromastoffen und bestehen aus hochwertigen Grundzutaten, welche individuell ausgewählt werden. Beim Einkauf wird sehr viel Wert auf das regionale und auf das saisonale Angebot gelegt, das Obst und Gemüse kommt von Bio-Lieferanten aus der Region. Auch das Brot wird im KaffeeRaum mit sehr viel Liebe gefertigt. Grundlage ist ein dreistufig selbst geführter Sauerteig, der nach jahrhundertealter Rezeptur hergestellt, ausschließlich in das Brot gelangt. Wer also die Wiener Kaffeehaus Kultur genauso liebt wie die Betreiber des Kaffeeraum, der sollte sich hier gut aufgehoben fühlen.

KaffeeRaum, Bötzowstraße 25, 10407 Berlin, Tel: 030-50562410

Autor: fp
Twittern

weitere Nachrichten zum Thema:

Anzeige
© 2016 Spyy.de. Alle Angaben ohne Gewähr. - Startseite | Impressum | Werben auf Spyy.de | nach oben