Berliner Fernsehturm jetzt als Steckspiel

Noch bekannter als das Brandenburger Tor oder das KaDeWE ist eigentlich nur der Berliner Fernsehturm.

Und so verwundert es nicht, dass immer wieder der Versuch unternommen wird, aus dem Berliner Wahrzeichen ein nettes Souvenir zu machen. So gibt es den Berliner Fernsehturm bereits als Kugelschreiber, als Kerze zum Anzünden und zum Aufblasen und Kinder übern Spielplatz jagen. Alles ganz nett, aber ein Hauptstadttreffer sieht für meinen Geschmack anders aus.

Das denken auch andere, und so schwitzen Nacht für Nacht Menschen in Laboren und an Instituten oder einfach nur zu Hause, über der Aufgabe, wie man den Berliner Fernsehturm noch besser gestalten könnte. So auch Philipp Berief, der sich auch dieser Aufgabe gestellt hat und mit seiner Firma phil goods bereits erfolgreich Lutscher in Form unseres Berliner Fernsehturms verkauft.

Einige Auflagen stellte er sich für sein neues Produkt. Es sollte nicht ganz so groß wie das Original sein, möglichst in Deutschland gefertigt werden und einen gewissen Spaßfaktor mitbringen. So wurden aus 368 stolzen Metern freundlich 34 Zentimeter. Ein Hersteller fand sich im Erzgebirge, der mancherlei Erfahrungen einbringen konnte, die Lacke entsprechen der Spielzeugrichtlinie EN 71, die Konfektionierung erfolgt in einer Berliner Behinderten Werkstatt, das Material ist bestes Buchenholz.

Jetzt zum Spaßfaktor, der Turm besteht aus 10 Teilen. Drei Teile sind der Standfuß und zwei weitere Holzstäbe, die alles schön zusammen halten und doch eine gewisse Kniffelichkeit ins Spiel bringen und 7 Teile sind sich verjüngende Holzringe, die man nach Vorlage zusammen stecken muss, wovon eines die Kugel ist, die ja bekanntlich etwas weiter oben aufgesteckt werden sollte. Das der Turm im Originalkarton bereits montiert ist, erleichtert ein erneutes Zusammenbauen. Wer sich jedoch nicht ganz sicher ist, kann ja mit dem Filzstift kleine Zahlen auf die Ringe schreiben.

Den Berliner Fernsehturm als Steckspiel haben wir bei folgenden Händlern gesehen: Kinderkaufhaus Berlin, Sieben Wünsche, schönhauser – in Mitte, Schwesterherz – in Friedrichshain, Wundersamt in Moabit, Leporello, Ratzekatz, Onkel Phillpp’s – im Prenzlauer Berg.

Autor: fp
Twittern
Anzeige
© 2016 Spyy.de. Alle Angaben ohne Gewähr. - Startseite | Impressum | Werben auf Spyy.de | nach oben