© Robert P.

besserdresser jetzt am Kollwitzplatz

Was auf einem Dachboden begann hat jetzt in einem schönen Laden am Kollwitzplatz sein neues zu Hause gefunden.

Als Andrea Faupel 2003 ihr erstes kleines Atelier einrichtete war ihr Wunsch, die Welt mit ihren schönen Kleidern ein bisschen besser und bunter zu machen. Ihr Umzug nach Berlin und die Eröffnung eines kleinen Lädchen im Helmholtzkiez, nahe der Danziger Straße, war ein weiterer Schritt in diese Richtung. Schnell wurde das „Lieblingskleid“ zum Geheimtipp unter Freundinnen in Berlin und sorgte dafür, dass besserdresser in kürzester Zeit eine schnell wachsende Fangemeinde bekam.

So dauerte es nicht lange und das „Lieblingskleid“ wurde der Klassiker im Sortiment, so dass man mit dem Nähen nicht mehr hinterher kam. Eine Lösung musste her. Es wurde eine geeignete Produktionsstätte gesucht und nun lag der Gedanke nahe, gleich eine ganze Kollektion zu entwickeln. So kam 2010 Anette Reimer mit ins Team. Sie ist wie Andrea Faupel ebenfalls Designerin und außerdem besserdresser-Kundin der ersten Stunde. Gemeinsam entwickelten sie nun die Sommerkollektion 2011.

Die neuen Räumlichkeiten in der Kollwitzstraße bieten nun neben einer größeren Verkaufsfläche in der unteren Etage genug Platz für die Fertigung und Kundenbetreuung vor Ort. Ist doch die Philosophie der beiden Designerinnen, dass die Kundin sich ihr Kleid nach Lust und Laune selbst zusammenstellen kann. Wenn ein Kleid aus der konfektionierten Kollektion gefällt, besteht die Möglichkeit dieses Kleid in einer anderen Stoffqualität oder einer anderen Farbe zu bestellen. Im Atelier wird direkt Maß genommen und auf Wunsch können weitere Details wie Rüschen, Schleifen, Blümchen, Tüll und ähnliches besprochen werden. Auf diese Weise bekommt jede Kundin ihr ganz persönliches Lieblingskleid.

besserdresser, Kollwitzstraße 71, 10435 Berlin

Autor: fp
Twittern
Anzeige
© 2016 Spyy.de. Alle Angaben ohne Gewähr. - Startseite | Impressum | Werben auf Spyy.de | nach oben